Blog

EU-DSGVO

EU-DSGVO
Unter der Abkürzung EU-DSGVO verbirgt sich der Begriff EU Datenschutz Grundverordnung. Sie entstand nach langen Verhandlungen im Dezember 2015 und dient als eine weitergehende Vereinheitlichung des europäischen Datenschutzrechtes. Es ist ein geltendes Recht für alle Mitgliedsstaaten der EU.Ziele und Grundsätze
Das oberste Ziel ist der Schutz des Grundrechts von natürlichen Personen sowie der Schutz persönlicher Daten. Auch der freie Verkehr von persönlichen Daten zählt dazu. Festgelegt wurden die Grundsätze im Art. 5 des EU-DSGVO. Die Ziele sollen unter anderem durch folgende Grundsätze erreicht werden:

– Rechtmäßigkeit
– Transparenz
– Richtigkeit
– Speicherbegrenzung
– Integrität
– Vertraulichkeit

Anwendungsbereich
Wer von der Datenschutz-Grundverordnung betroffen ist, lässt sich nicht immer gleich klären. Oft lohnt sich ein Blick in die Vorschrift zum sachlichen Anwendungsbereich. Dort wird geklärt, welche Sachverhalte sich im EU-DSGVO anwenden lassen. Im Prinzip wurde die Norm relativ weit verfasst mit nur wenigen Ausnahmen. Neben dem sachlichen Anwendungsbereich gilt es auch den räumlichen Anwendungsbereich zu klären. Sobald Daten innerhalb der EU verarbeitet werden, unterliegen sie der Datenschutz-Grundverordnung. Das Gesetzt betrifft nicht nur Unternehmen, sondern auch einzelne Bürger. Im Prinzip stärkt die Grundverordnung die Rechte der Betroffenen und bietet Schutz in der Rechtslage.

0
  Related Posts
  • No related posts found.

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Ausblenden